Sie sind hier: Home > Regional >

Franckeschen Stiftungen: Uni-Rektor Sträter engagiert sich

Bildung  

Franckeschen Stiftungen: Uni-Rektor Sträter engagiert sich

17.04.2018, 15:31 Uhr | dpa

Franckeschen Stiftungen: Uni-Rektor Sträter engagiert sich. Udo Sträter

Der Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Udo Sträter. Foto: Peter Endig/Archiv (Quelle: dpa)

Der Theologe und Rektor der Universität Halle, Udo Sträter, ist neuer Vorsitzender des Kuratoriums der Franckeschen Stiftungen in Halle. Der 66-Jährige übernehme das Ehrenamt zum 1. Juni 2018, teilten die Stiftungen am Dienstag in Halle mit. Der Theologe sei international einer der renommiertesten Pietismusforscher und mit den Franckeschen Stiftungen seit 1992 eng verbunden. Dem Kuratorium, dem obersten Organ, gehöre Sträter seit dem Jahr 2010 an. Der bisherige Kuratoriumsvorsitzende Helmut Obst habe den Posten nach 15 Jahren auf eigenen Wunsch abgegeben. Er ist den Angaben zufolge nun Ehrenvorsitzender.

Die Franckeschen Stiftungen sind eine ehemalige Schulstadt in Halle. Der Pfarrer August Hermann Francke (1663-1727) gründete 1695 den nach ihm benannten Bildungskomplex. Er gilt als Begründer des Halleschen Pietismus, einer protestantischen Reformbewegung mit sozialpädagogischer und missionarischer Arbeit - geprägt von Frömmigkeit.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal