Sie sind hier: Home > Regional >

Jugendherbergen bekommen Finanzspritze für Gratis-WLan

Internet  

Jugendherbergen bekommen Finanzspritze für Gratis-WLan

18.04.2018, 13:59 Uhr | dpa

Gäste von 15 Jugendherbergen in Sachsen-Anhalt können bald kostenloses schnelles WLan nutzen. Das Land fördert den Aufbau der drahtlosen Highspeed-Zugänge mit 100 000 Euro, wie das Wirtschaftsministerium am Mittwoch in Magdeburg mitteilte. Die neuen Gratis-Spots soll es in den Herbergen in Magdeburg, Halle und Dessau-Roßlau sowie in Falkenstein, Gorenzen, Kelbra, Kretzschau, Naumburg, Nebra, Quedlinburg, Radis, Schierke, Thale, Wernigerode und Wittenberg geben. Den Bescheid übergibt Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) am Freitag in Magdeburg.

Die Jugendherbergen sind der dritte Akteur in Sachsen-Anhalt, der über die WLan-Förderung des Landes schnelle Gratis-Hotspots aufbaut. Auch das Händelhaus in Halle und die Innenstadt von Naumburg werden mit Landesunterstützung ausgerüstet. Insgesamt sind zwei Millionen Euro im Fördertopf. Kommunen, Tourismusverbände, Museen oder Kulturvereine können die Unterstützung beantragen. Die Jugendherbergen reizen die maximale Fördersumme von 100 000 Euro aus. Damit können maximal 80 Prozent der Anschaffungskosten gedeckt werden. Der Betrieb muss selbst finanziert werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal