Sie sind hier: Home > Regional >

Eckwerte für den Haushalt 2019 stehen

Hauptstadt  

Eckwerte für den Haushalt 2019 stehen

24.04.2018, 15:59 Uhr | dpa

Eckwerte für den Haushalt 2019 stehen. Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen)

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Die Landesregierung in Kiel hat sich am Dienstag auf die Finanzplanung für die nächsten zehn Jahre verständigt. Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) kalkuliert mit weiter kräftig wachsenden Einnahmen. Für 2019 sehen die Eckwerte eine Steigerung der bereinigten Einnahmen zum Soll des laufenden Jahres um 3,14 Prozent auf 12,56 Milliarden Euro vor. Darin ist die Kreditaufnahme im Zusammenhang mit dem Verkauf der HSH Nordbank nicht enthalten. Bis 2025 sollen die Einnahmen auf fast 14,9 Milliarden Euro steigen und bis 2028 auf nahezu 16,3 Milliarden Euro.

Der Haushalt für 2019 ist strukturell ausgeglichen. Vorgesehen ist eine Schuldentilgung in Höhe von 122 Millionen Euro. Die Personalausgaben steigen zum Soll 2018 um 170 Millionen Euro auf 4,4 Milliarden Euro. Darin sind auch die Kosten für Versorgungsbezüge und die Beihilfe für Beamte enthalten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal