Sie sind hier: Home > Regional >

Flüchtlingsamts-Chefin bleibt in Bayern Bürgermeisterin

Migration  

Flüchtlingsamts-Chefin bleibt in Bayern Bürgermeisterin

27.04.2018, 12:48 Uhr | dpa

Die neue Leiterin der in die Kritik geratenen Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Josefa Schmid, ist zeitgleich auch ehrenamtliche Bürgermeisterin im bayerischen Kollnburg. Im Gemeinderat des rund 3000 Einwohner zählenden Ortes im Landkreis Regen war ihre Tätigkeit in Bremen offensichtlich zunächst nicht bekannt. "Lange haben wir nicht mal gewusst, dass sie überhaupt in Bremen arbeitet", sagte Kollnburgs Ratsmitglied Hans Reiner (CSU) dem "Weser-Kurier" (Freitag).

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) habe die 44-Jährige FDP-Politikerin Anfang des Jahres nach Bremen geschickt. Die Bundesbehörde habe lediglich bestätigt, dass Schmid die Referatsleiterin der BAMF-Außenstelle sei und die örtliche Standortleitung übernommen habe, schreibt die Zeitung. Ihre Tätigkeit als Bürgermeisterin in dem rund 700 Kilometer entfernten Ort übe sie weiter aus. Schmid war am Freitag telefonisch in Kollnburg zunächst nicht zu erreichen.

Zuvor hatten auch der Bayerische Rundfunk und die "Süddeutsche Zeitung" über die Personalie berichtet. Laut "SZ" ist Schmid seit 2014 beim BAMF beschäftigt, zunächst in Deggendorf, dann in Nürnberg und nun in Bremen.

In der Hansestadt obliegt ihr nun auch die Aufarbeitung von zweifelhaften Asyl-Entscheidungen. Ihre suspendierte Vorgängerin soll von 2013 bis 2016 laut Staatsanwaltschaft in mindestens 1200 Fällen Asylanträge positiv beschieden haben, obwohl die Voraussetzungen dafür nicht gegeben waren. Ihr wird unter anderem Bestechlichkeit vorgeworfen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: