Sie sind hier: Home > Regional >

Pkw fährt in Fleischerei: Mitarbeiterin wird eingequetscht

Unfälle  

Pkw fährt in Fleischerei: Mitarbeiterin wird eingequetscht

30.04.2018, 14:39 Uhr | dpa

Ein Mann ist mit seinem Auto nach einem Schwächeanfall in eine Fleischerei gefahren und hat eine Mitarbeiterin dabei eingequetscht und schwer verletzt. Die 30-Jährige schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr. Wie die Polizei mitteilte, wurde dem 47-jährigen Autofahrer am Montagmorgen aus unbekannten Gründen schwarz vor Augen, er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und durchbrach mit dem Wagen die Glasscheibe des Metzgerladens. Die Frau wurde von den Warenauslagen eingequetscht. Ihr Arbeitgeber versuchte, ihr zu Hilfe zu eilen und verletzte sich dabei ebenfalls leicht. Der Fahrer und die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzt die Polizei auf 10 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal