Sie sind hier: Home > Regional >

Frau soll Mann vergiftet haben: Mordanklage

Prozesse  

Frau soll Mann vergiftet haben: Mordanklage

02.05.2018, 15:38 Uhr | dpa

Frau soll Mann vergiftet haben: Mordanklage. Richterhammer

Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer. Foto: Uli Deck/Archiv (Quelle: dpa)

Die Staatsanwaltschaft Hof hat gegen eine 39-Jährige Anklage wegen Mordes erhoben. Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, wird der Frau vorgeworfen, im November vergangenen Jahres bei einem gemeinsamen Abendessen ihren Bekannten, einen 64-Jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel, vergiftet zu haben. Der Mann wurde wenige Stunden später durch den Notarzt in ein Klinikum eingewiesen. Dort stellten die Ärzte deutliche Hinweise auf eine Vergiftung fest und verständigten die Polizei, die die Frau festnahm. Der Mann erlag schließlich im Krankenhaus dem Gift. Die Frau, die sich weiterhin in Untersuchungshaft befindet, soll ihren Bekannten aus niederen Beweggründen sowie heimtückisch und grausam getötet haben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal