Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkene Paddler kentern auf der Werra

Notfälle  

Betrunkene Paddler kentern auf der Werra

02.05.2018, 15:49 Uhr | dpa

Betrunkene Paddler kentern auf der Werra. Einzelnes Polizei-Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Auf der Werra ist ein mit zwei betrunkenen Paddlern besetztes Kanu gekentert. Nach dem Unfall am Dienstag suchten Feuerwehr und DLRG zu Wasser und zu Land nach einem vermissten 33-Jährigen und konnten ihn nach wenigen Minuten finden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Eine sechsköpfige Gruppe war am Maifeiertag bei Wanfried (Werra-Meißner-Kreis) mit drei Kanadiern unterwegs, als eines der Boote kippte. Beide Paddler landeten im Wasser. Ein 35 Jahre alter Mann konnte sich selbst aus dem Wasser retten, sein Bootsgenosse blieb zunächst verschwunden und wurde erst von den Rettungskräften gefunden.

Beide Männer blieben unverletzt. Laut Polizei standen sie unter "erheblichem Alkoholeinfluss" und sehen sich nun Ermittlungen wegen Trunkenheit im Schiffsverkehr gegenüber.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal