Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer nach Unfall auf der A7 gestorben

Verkehr  

Autofahrer nach Unfall auf der A7 gestorben

02.05.2018, 18:39 Uhr | dpa

Autofahrer nach Unfall auf der A7 gestorben. Unfall-Warnschild

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Autofahrer ist am Mittwoch nach einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Seevetal südlich von Hamburg ums Leben gekommen. Der 48-Jährige fuhr mit seinem Wagen am Vormittag offenbar ungebremst auf ein Stauende auf, wie die Hamburger Polizei mitteilte. Dabei wurde der Wagen kurz hinter der Ausfahrt Fleestedt unter einen Auflieger eines Sattelzugs gedrückt. Die A7 war in Richtung Norden bis etwa 11.40 Uhr gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal