Sie sind hier: Home > Regional >

Togoer nach Großrazzia in in Abschiebehaft

Flüchtlinge  

Togoer nach Großrazzia in in Abschiebehaft

03.05.2018, 20:58 Uhr | dpa

Togoer nach Großrazzia in in Abschiebehaft. Polizeieinsatz im Flüchtlingsheim

In der Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge (LEA) steht ein Polizeifahrzeug neben einem Zaun. Foto: Stefan Puchner (Quelle: dpa)

Nach einer Razzia in einem Flüchtlingsheim in Ellwangen ist ein gesuchter Asylbewerber in Abschiebehaft genommen worden. In welches Gefängnis der 23-Jährige aus dem westafrikanischen Togo kam, wollte ein Polizeisprecher am Donnerstag nicht sagen. Der Mann sollte ursprünglich in der Nacht zum Montag aus der Unterkunft geholt und nach Italien abgeschoben werden. Dieses EU-Land hatte er zuerst nach seiner Flucht aus der Heimat betreten. Die Aktion war allerdings am teils gewaltsamen Widerstand von bis zu 200 Migranten in der Unterkunft gescheitert - die Polizei zog sich aus Sicherheitsgründen zurück.

Am Donnerstag durchsuchten Hunderte Beamte stundenlang die Unterkunft. Dabei konnte der 23-Jährige gefasst werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal