Sie sind hier: Home > Regional >

Gehasst und geliebt: "Herzensheimat" der Brüder Mann

Literatur  

Gehasst und geliebt: "Herzensheimat" der Brüder Mann

04.05.2018, 13:29 Uhr | dpa

Gehasst und geliebt: "Herzensheimat" der Brüder Mann. Buddenbrookhaus in Lübeck

Passanten gehen am Buddenbrookhaus vorbei. Foto: Angelika Warmuth/Archiv (Quelle: dpa)

Mit der Ausstellung "Herzensheimat. Das Lübeck von Heinrich und Thomas Mann" beleuchtet das Lübecker Buddenbrookhaus das ambivalente Verhältnis der beiden berühmten Schriftsteller zu ihrer Heimatstadt. Aus der Perspektive der Brüder zeigt die Schau in Fotos, Zitaten und Literaturausschnitten ihre lebenslange Beschäftigung mit der eigenen Herkunft. Die Senatorensöhne Heinrich (1871-1950) und Thomas (1875-1955) verließen Lübeck als junge Männer und kehrten nie wieder zurück. Dennoch blieb Lübeck ihnen zeitlebens "Herzensheimat", wie Thomas Mann es in seiner Rede zur Verleihung des Literaturnobelpreises 1929 formulierte. Die Ausstellung ist von Sonntag (6. Mai) bis zum 18. November zu sehen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal