Sie sind hier: Home > Regional >

Bauarbeiter schneidet sich Boden unter den Füßen weg

Unfälle  

Bauarbeiter schneidet sich Boden unter den Füßen weg

04.05.2018, 11:48 Uhr | dpa

Ein Bauarbeiter hat sich in der Oberpfalz mit einer Schneidemaschine selbst den Betonboden unter den Füßen weggeschnitten und ist ein Stockwerk tief gefallen. Er krachte samt Maschine rund drei Meter in die Tiefe und wurde verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Warum der 40-Jährige am Donnerstag gerade den Teil der Decke wegschnitt, auf dem er selber stand, konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht sagen: "Die Motivlage ist unklar." Vermutlich habe er nicht aufgepasst. Die Baustelle ist in einer alten Schule in Pösing (Landkreis Cham), die umgebaut werden soll. Der Bereich, mit dem der Bauarbeiter in die Tiefe stürzte, war den Angaben zufolge nach unten nicht gesichert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal