Sie sind hier: Home > Regional >

Sternberg zu Streit: Papst will einmütige Regelung

Kirche  

Sternberg zu Streit: Papst will einmütige Regelung

04.05.2018, 12:39 Uhr | dpa

Sternberg zu Streit: Papst will einmütige Regelung. Thomas Sternberg

Thomas Sternberg. Foto: Oliver Berg/Archiv (Quelle: dpa)

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg, hat die Reaktion von Papst Franziskus auf den Kommunionsstreit unter den deutschen Bischöfen als "weise" bezeichnet. "Es ist eine weise Entscheidung des Papstes, die Bischöfe zu einer gemeinsamen Entscheidung aufzufordern und an ihre Pflicht zu brüderlicher Gemeinschaft zu erinnern", twitterte Sternberg am Freitag. Im Streit in der Deutschen Bischofskonferenz um die Teilnahme von Protestanten an der Kommunion hatte der Vatikan die Bischöfe zuvor zu einer gemeinsamen Lösung aufgerufen.

Papst Franziskus bitte die Bischöfe, "im Geist der kirchlichen Gemeinschaft eine möglichst einmütige Regelung zu finden", hieß es in einer Mitteilung des Vatikans und der Bischofskonferenz nach einem Treffen der deutschen Geistlichen mit Vertretern des Vatikans in Rom.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal