Sie sind hier: Home > Regional >

Zielfahnder schnappen mutmaßlichen Drogen-Großdealer

Kriminalität  

Zielfahnder schnappen mutmaßlichen Drogen-Großdealer

04.05.2018, 17:48 Uhr | dpa

Zielfahnder schnappen mutmaßlichen Drogen-Großdealer. Drogenfunde

Opium und Kokain Kokain liegen als Spurenträger auf einem Tisch. Foto: Federico Gambarini/Archiv (Quelle: dpa)

Zielfahnder des Bundeskriminalamts haben am Freitag in Düsseldorf den mutmaßlichen Kopf einer Rauschgiftbande festgenommen. Dem 48-jährigen Albaner wird vorgeworfen, im Februar mehr als 600 Kilogramm Kokain von Kolumbien nach Albanien geschmuggelt zu haben, teilte das BKA am Freitag in Wiesbaden mit. Die Einfuhr der Drogen soll der 48-Jährige über eine von ihm betriebene Firma in Albanien abgewickelt haben. Albanien habe die Auslieferung des Verdächtigen beantragt. Ein Oberlandesgericht muss nun entscheiden, ob er in Auslieferungshaft kommt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal