Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener folgt Widersacher nach Hause und schlägt Tür ein

Kriminalität  

Betrunkener folgt Widersacher nach Hause und schlägt Tür ein

06.05.2018, 13:58 Uhr | dpa

Betrunkener folgt Widersacher nach Hause und schlägt Tür ein. Das Blaulicht eines Polizeiwagens ist eingeschaltet

Das Blaulicht eines Polizeiwagens ist eingeschaltet. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einem Streit auf einer Feier hat ein Betrunkener seinen Widersacher in Unterfranken zuhause heimgesucht. Der 43-Jährige klingelte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Motten (Landkreis Bad Kissingen) Sturm und schlug dann die Scheibe der Haustür ein. Sein 24 Jahre alter Kontrahent öffnete daraufhin und die beiden Männer gingen aufeinander los. Der 43-Jährige drückte dem jungen Mann dabei eine Zigarette im Nacken aus und schlug ihm auf die Lippe. Er müsse mit Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, vorsätzlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung rechnen, berichteten die Polizei. Der 24-Jährige war zuvor mit seiner Freundin von einer Feier in einer Garage nach Hause zurückgekehrt, weil er weiterem Ärger mit dem Mann aus dem Weg gehen wollte - vergeblich, wie sich dann herausstellte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal