Sie sind hier: Home > Regional >

Feuer in Freizeitpark: Mutmaßlicher Brandstifter gefasst

Brände  

Feuer in Freizeitpark: Mutmaßlicher Brandstifter gefasst

07.05.2018, 15:39 Uhr | dpa

Nach einem Brand in einem geplanten Freizeitpark in der Oberpfalz hat die Polizei nun den mutmaßlichen Brandstifter gefasst. Der 28 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Schwandorf habe sich in seiner Wohnung widerstandslos festnehmen lassen, teilte die Polizei am Montag mit. Der Tatverdächtige soll Ende April an einem Gastronomie- und Bürogebäude in dem Freizeitpark in Steinberg am See (Landkreis Schwandorf) gezündelt haben. Dabei entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich, verletzt wurde niemand. Der Tatverdächtige sitzt nun in Untersuchungshaft. Er muss sich wegen vorsätzlicher Brandstiftung verantworten.

Gleich neben dem nun zum Teil ausgebrannten Haus soll dennoch wie geplant in diesem Sommer die größte begehbare Holzkugel der Welt eröffnet werden, wie der Geschäftsführer des Freizeitlandes der Deutschen Presse-Agentur sagte. Der Park soll Besucher ins Oberpfälzer Seenland locken.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal