Sie sind hier: Home > Regional >

Sohn soll Vater getötet haben: SEK-Einsatz im Reihenhaus

Kriminalität  

Sohn soll Vater getötet haben: SEK-Einsatz im Reihenhaus

08.05.2018, 18:19 Uhr | dpa

Sohn soll Vater getötet haben: SEK-Einsatz im Reihenhaus. Polizeieinsatz in Stuttgart

Einsatzkräfte der Polizei stehen vor einem Reihenhaus. Foto: Sebastian Gollnow/aktuell (Quelle: dpa)

Nach dem Fund einer Leiche in einem Stuttgarter Wohnhaus hat die Polizei am Dienstag den 27 Jahre alten Sohn des Toten festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, seinen 60-jährigen Vater getötet zu haben, wie die Polizei mitteilte. Er selbst soll die Beamten gerufen haben, woraufhin ein Spezialeinsatzkommando die Wohnung im Stuttgarter Stadtteil Riedenberg stürmte. Bei seiner Festnahme habe der Verdächtige keinen Widerstand gezeigt. Warum der Sohn seinen Vater mutmaßlich tötete, war zunächst völlig unklar. Allerdings sieht die Polizei bereits Anhaltspunkte für eine psychische Krankheit. Die Ermittlungen laufen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal