Sie sind hier: Home > Regional >

Zwickauer Kunstverein rückt Malerinnen in den Mittelpunkt

Kunst  

Zwickauer Kunstverein rückt Malerinnen in den Mittelpunkt

11.05.2018, 07:09 Uhr | dpa

Zwickauer Kunstverein rückt Malerinnen in den Mittelpunkt. Klaus Fischer

Klaus Fischer, Vorsitzender der "Freunde Aktueller Kunst", steht in der neuen Galerie in der Zwickauer Hauptstraße. Foto: Claudia Drescher (Quelle: dpa)

Der Zwickauer Kunstverein "Freunde Aktueller Kunst" will sich mit der Dominanz von Malern auf dem Kunstmarkt nicht abfinden und rückt deshalb die weibliche Szene in den Fokus. Das aktuelle Ausstellungsprojekt "Nach dem Bild ist vor dem Bild" ist 75 Malerinnen aus Leipzig gewidmet. "Wir wollen das Quotendenken ad absurdum führen, indem wir die Quote mit 100 Prozent übererfüllen", sagte der Vereinsvorsitzende Klaus Fischer. Nach einer aktuellen Untersuchung ist bei internationalen Kunstauktionen unter den 50 gefragtesten Malern keine einzige Frau zu finden. Zwei weitere Teile der Malerinnen-Schau beginnen im September und November.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal