Sie sind hier: Home > Regional >

Hessens Metallindustrie weiter optimistisch

Metallindustrie  

Hessens Metallindustrie weiter optimistisch

11.05.2018, 11:49 Uhr | dpa

Nach einem Umsatzrekord im vergangenen Jahr zeigt sich die hessische Metall- und Elektroindustrie weiterhin optimistisch. In ihrer Frühjahrsumfrage schätzten 99 Prozent der teilnehmenden Unternehmen ihre gegenwärtige Geschäftslage mindestens als befriedigend ein, wie der Branchenverband Hessenmetall am Freitag in Frankfurt berichtete. Rund 90 Prozent bezeichneten ihren Auftragsbestand mindestens als ausreichend groß. 23 Prozent rechneten bis zum Herbst mit einer Verbesserung bei den Bestellungen, 62 Prozent erwarten keine Änderung und nur 15 Prozent eine Abnahme.

Die Industrie müsse einen gewaltigen Strukturwandel stemmen, erklärte Hessenmetall-Hauptgeschäftsführer Dirk Pollert. "Die digitale Transformation, eine steigende Dienstleistungsintensität und neue Mobilitätskonzepte wirken sich direkt auf unsere Industrie aus." Als Zulieferer der Autoindustrie müssten viele Unternehmen ihre Geschäftsmodelle anpassen und benötigten dafür umfassenden Spielraum für Investitionen. Mit der mobilen Zukunft will sich der Verband am kommenden Dienstag bei seinem Hessenforum in Offenbach beschäftigen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal