Sie sind hier: Home > Regional >

Bau von neuartigem Containerbahnhof startet in Lehrte

Bahn  

Bau von neuartigem Containerbahnhof startet in Lehrte

15.05.2018, 07:08 Uhr | dpa

Bau von neuartigem Containerbahnhof startet in Lehrte. Baustelle

Die Bauarbeiten für einen neuartigen Containerbahnhof in Lehrte gehen voran. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv (Quelle: dpa)

Der Bau eines neuartigen Containerbahnhofs startet heute (12.00 Uhr) in Lehrte bei Hannover. Container sollen dort nicht nur zwischen Lkw und Zügen, sondern auch zwischen Zügen untereinander umgeladen werden. In den neuen Bahnhof, der Ende 2019 in Betrieb gehen soll, werden rund 100 Millionen Euro investiert.

Nach Bahnangaben soll das Terminal zu einem Zuwachs im kombinierten Verkehr führen. Dabei werden Container über kurze Strecken am Start- und Zielpunkt per Lkw befördert und legen die Langstrecke per Bahn zurück. Der neuartige Umschlag ermögliche ein Umsteigen der Container mit Hubbrücken auf andere Züge. Dadurch werde der Bahntransport von Containern auch auf Verbindungen interessant, auf denen sich der Einsatz kompletter Züge nicht lohnt. Zeitaufwendiges und für Anwohner lärmendes Rangieren mit den Zügen entfällt.

Der Umschlagbahnhof entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Lehrte. Von dem sogenannten Mega-Hub verspricht Niedersachsen sich zahlreiche neue Arbeitsplätze in der Logistikbranche. Der Baustart hatte sich unter anderem wegen geänderter Planungen zum Lärm- und Umweltschutz verzögert. Zu dem ersten Spatenstich werden Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann, der Berliner Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann (beide CDU) sowie der Vorstand von DB Netz, Dirk Rompf, erwartet.

Wie Staatssekretär Ferlemann sagte, werde der Umschlagbahnhof für den gesamten nordwestdeutschen Raum errichtet. Der kombinierte Verkehr sei unverzichtbar, um Transporte auf Schiene und Wasserstraße zu verlagern. "Der Neubau des Umschlagbahnhofs Lehrte mit seiner innovativen Technologie und modernster Umschlagtechnik hat in dieser Hinsicht eine richtungsweisende Pilotfunktion", meinte Ferlemann. Der Umschlagbahnhof werde nach seiner Fertigstellung auch die Aufgaben des innerstädtischen Containerbahnhofs Hannover-Linden übernehmen, der dann geschlossen werden kann.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal