Sie sind hier: Home > Regional >

Landesregierung beschließt "Digitale Agenda": Investition

Regierung  

Landesregierung beschließt "Digitale Agenda": Investition

15.05.2018, 13:49 Uhr | dpa

Landesregierung beschließt "Digitale Agenda": Investition. Klausurtagung der Landesregierung MV

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und ihr Stellvertreter Lorenz Caffier (CDU). Foto: D. Gohlke/Archiv (Quelle: dpa)

Die Landesregierung hat zum Abschluss ihrer zweitägigen Kabinettsklausur eine "Digitale Agenda für Mecklenburg-Vorpommern" beschlossen. Wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Dienstag auf Schloss Basthorst bei Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) sagte, listet das etwa 20-seitige Papier die wichtigsten Vorhaben für die kommenden Jahre auf. Dazu zählten die Unterstützung der Wirtschaft beim digitalen Wandel, die Umsetzung des Bundesprogramms für digitale Bildung und der Aufbau einer einheitlichen Bürgerplattform, mit der Behördengänge vom heimischen Computer ermöglicht werden sollen. Insgesamt seien Investitionen im Umfang von 1,5 Milliarden Euro vorgesehen. Etwa 1,3 Milliarden Euro davon fließen aber schon in den Ausbau der Datennetze, zu zwei Dritteln finanziert vom Bund.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal