Sie sind hier: Home > Regional >

Tagebaubetreiber baut Brunnen gegen Wasserverlust in Seen

Energie  

Tagebaubetreiber baut Brunnen gegen Wasserverlust in Seen

17.05.2018, 13:58 Uhr | dpa

Tagebaubetreiber baut Brunnen gegen Wasserverlust in Seen. Kraftwerk Jänschwalde

Blick in den Braunkohle-Tagebau der Vattenfall Europe AG unweit des brandenburgischen Jänschwalde (Spree-Neiße_). Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen des Bergbau-Einflusses auf den Wasserverlust einiger Seen beim Braunkohle-Tagebau Jänschwalde in Südbrandenburg baut der Betreiber Leag mehrere Brunnen. Dadurch soll voraussichtlich ab Frühjahr 2019 über Leitungen Wasser in die Seen geleitet und so der Wasserstand angehoben werden, wie das Unternehmen am Donnerstag in Cottbus mitteilte. Leag geht inzwischen davon aus, dass der Einfluss des Bergbaus auf den Wasserverlust weiter zunehmen wird. Der Tagebaubetreiber finanziere die Gegenmaßnahme mit einer einstelligen Millionensumme. Noch im vergangenen Jahr sah Leag keinen Zusammenhang zwischen dem Wasserverlust in den Seen und dem Tagebau.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal