Sie sind hier: Home > Regional >

Kerstan: Bundesregierung muss Vogel-Strauß-Politik beenden

Eu  

Kerstan: Bundesregierung muss Vogel-Strauß-Politik beenden

17.05.2018, 16:58 Uhr | dpa

Kerstan: Bundesregierung muss Vogel-Strauß-Politik beenden. Jens Kerstan (Bündnis 90/Die Grünen)

Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Markus Scholz/Archiv (Quelle: dpa)

Nach der Klage der EU-Kommission gegen die Bundesrepublik wegen zu hoher Luftbelastung fordert der Hamburger Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) schärfere Maßnahmen der Politik. "Die Bundesregierung muss die Autoindustrie auf die Nachrüstung alter Dieselfahrzeuge verpflichten", erklärte Kerstan am Donnerstag in Hamburg. "Ich hoffe, dass diese Klage die Bundesregierung dazu bringt, ihre Vogel-Strauß-Politik zu beenden."

Der Hamburger Luftreinhalteplan zeige, dass der Senat die Anforderungen der EU sehr ernst nehme und die Auflagen zum Schutz der Bevölkerung umsetze. Hamburg will als erste deutsche Stadt in den nächsten Tagen Fahrverbote auf zwei Straßenabschnitten in Kraft setzen. "Nichts zu tun ist keine Option mehr, das muss nach dieser Klage auch den letzten Verantwortlichen in Politik und Autoindustrie klar sein", sagte Kerstan.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal