Sie sind hier: Home > Regional >

Gefahrgutlaster umgekippt: Vollsperrung der A39

Unfälle  

Gefahrgutlaster umgekippt: Vollsperrung der A39

24.05.2018, 07:28 Uhr | dpa

Gefahrgutlaster umgekippt: Vollsperrung der A39. Unfall

Ein Warndreieck mit der Aufschrift "Unfall" steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Ein mit Gefahrgut beladener Lastwagen ist auf der Autobahn 39 bei Salzgitter umgekippt - Autofahrer müssen am Donnerstagmorgen mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Autobahn musste nach dem Unfall am Mittwochabend zunächst voll gesperrt werden. Am Donnerstagmorgen konnte die Fahrbahn in Richtung Braunschweig nach Angaben eines Polizeisprechers wieder freigegeben werden. Wann die Autobahn in Richtung Kassel wieder befahrbar ist, konnte der Sprecher nicht sagen.

Der Lastwagen kippte der Polizei zufolge am Mittwochabend auf Höhe des Stadtteils Lichtenberg aus zunächst ungeklärter Ursache um und blieb in der Mittelleitplanke liegen. Demnach hatte der Lastwagen flüssige, ätzende Stoffe geladen. Diese seien jedoch nicht ausgelaufen. Der 40 Jahre alte Fahrer des Lastwagens blieb bei dem Unfall unverletzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal