Sie sind hier: Home > Regional >

Unikirche: Ausstellung erinnert an Sprengung vor 50 Jahren

Geschichte  

Unikirche: Ausstellung erinnert an Sprengung vor 50 Jahren

27.05.2018, 09:09 Uhr | dpa

Unikirche: Ausstellung erinnert an Sprengung vor 50 Jahren. Ausstellung zur Sprengung von Unikirche

Das Paulinum der Leipziger Universität (l.) ist neben einem Plakat mit einem Foto von der Universitätskirche Leipzig zu sehen. Foto: Peter Endig/Archiv (Quelle: dpa)

An die Sprengung der Leipziger Universitätskirche vor 50 Jahren erinnert von Samstag an eine Ausstellung. Unter dem Titel "Die ganze action hat geprägt" gibt sie auf 19 großen Rolltafeln Einblicke in die Geschichte des Kirche und die Protestbewegung gegen ihre Zerstörung, wie das Archiv der Leipziger Bürgerbewegung mitteilte. Die Exposition ist bis zum 3. Juni im Augusteum der Uni zu sehen.

Die 1240 geweihte Kirche war am 30. Mai 1968 auf Befehl der SED-Diktatur gesprengt worden. Die große Anziehungskraft als Ort akademischer Gottesdienste und Heimstatt evangelischer sowie katholischer Studentengemeinden passte nicht in das Bild der 1953 in "Karl-Marx-Universität Leipzig" umbenannten sozialistischen Hochschule.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal