Sie sind hier: Home > Regional >

Schmierfett-Fund: Nord Stream 2 lässt Baggerarbeiten ruhen

Umwelt  

Schmierfett-Fund: Nord Stream 2 lässt Baggerarbeiten ruhen

29.05.2018, 19:08 Uhr | dpa

Schmierfett-Fund: Nord Stream 2 lässt Baggerarbeiten ruhen. Ostseepipelin Nord Stream 2

Ein Bagger arbeitet im Greifswalder Bodden am Unterwassergraben der neuen Ostseepipelin Nord Stream 2. Foto: Stefan Sauer (Quelle: dpa)

Nach den Schmierfett-Funden am Greifswalder Bodden lässt der Pipelinebauer Nord Stream 2 die Baggerarbeiten für die Ostseepipeline vorerst ruhen. Wie eine Sprecherin des Umweltministeriums am Dienstag sagte, sind die Baggerarbeiten auf Initiative von Nord Stream 2 derzeit eingestellt. Sie bestätigte damit einen Bericht des "Nordkurier". Nord Stream hatte am Montag angekündigt, auch die weiteren vier im Einsatz befindlichen Baggerschiffe technisch überprüfen zu lassen. Solange diese Überprüfungen liefen, werde nicht weiter gebaggert, sagte ein Sprecher von Nord Stream 2 am Dienstag.

Der Pipelinebauer Nord Stream 2 hatte Mitte Mai in den deutschen Gewässern mit den Bauarbeiten für die umstrittene Ostseepipeline begonnen. Eine knappe Woche später wurden Schmierfett-Klumpen an mehreren Ufern des Greifswalder Boddens angespült.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal