Sie sind hier: Home > Regional >

Land verkauft Grundstück für knapp 2,6 Millionen Euro

Landtag  

Land verkauft Grundstück für knapp 2,6 Millionen Euro

30.05.2018, 14:58 Uhr | dpa

Das Land Mecklenburg-Vorpommern verkauft ein Grundstück in Berlin-Lichtenberg für knapp 2,6 Millionen Euro an eine Wohnungsbaugesellschaft. Der Landtag stimmte dem Verkauf am Mittwoch in Schwerin nahezu einstimmig zu. Lediglich bei der AfD-Fraktion gab es eine Enthaltung. Die Liegenschaft wurde nach Angaben der Landesregierung zu DDR-Zeit vom Institut für Strahlenschutz genutzt. Nach der Wende wurde es Mecklenburg-Vorpommern zugeordnet, seit 2001 stehen die Gebäude leer. Die Howoge Wohnungsbaugesellschaft mbH als größte kommunale Wohnungsgesellschaft Berlins wolle auf dem Gelände Wohnungen bauen, sagte Agrarminister Till Backhaus (SPD) in Vertretung von Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal