Sie sind hier: Home > Regional >

Milchpreis sinkt wieder: Druck auf Landwirte wächst

Lebensmittel  

Milchpreis sinkt wieder: Druck auf Landwirte wächst

01.06.2018, 06:48 Uhr | dpa

Milchpreis sinkt wieder: Druck auf Landwirte wächst. Kühe im Stall

Kühe fressen auf einem Bauernhof Gras und Klee. Foto: Sebadstian Gollnow/Archiv (Quelle: dpa)

Sinkende Milchpreise bringen die Landwirte im Südwesten erneut in Bedrängnis. Im Dezember vergangenen Jahres seien noch 39,2 Cent pro Liter bezahlt worden, sagte Horst Wenk vom Landesbauernverband in Stuttgart. Im April waren es hingegen nur noch 34,7 Cent. Das sei ein dramatischer Rückgang. Die zuletzt gezahlten Preise reichten bei weitem nicht aus, um langfristig zu überleben. Am 1. Juni wird auf vielen Ländern der Erde der "Tag der Milch" begangen.

Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) sagte: "Wer sich als Verbraucher gezielt für regional erzeugte Lebensmittel entscheidet, unterstützt damit unsere heimische Landwirtschaft. Mit Blick auf die Milch leistet er damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer einmaligen Kulturlandschaft." Im vergangenen Jahr haben die rund 7 200 Milchviehbetriebe im Südwesten rund 2,4 Millionen Tonnen Milch an ihre Molkereien geliefert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal