Sie sind hier: Home > Regional >

Verdächtige Gepäckstücke im Hamburger Flughafen

Luftverkehr  

Verdächtige Gepäckstücke im Hamburger Flughafen

01.06.2018, 11:48 Uhr | dpa

Verdächtige Gepäckstücke im Hamburger Flughafen. Blaulicht

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Mehrere herrenlose Koffer am Hamburger Flughafen haben am Freitag für die Sperrung eines ganzen Terminals gesorgt. Die verdächtigen Gepäckstücke wurden am frühen Morgen im Terminal 2 gefunden, wie eine Polizeisprecherin am Freitag berichtete. Experten der Bundespolizei durchleuchteten die Fundstücke, konnte allerdings keine Spuren von Sprengstoff oder gefährlichen Substanzen finden. Jetzt wird ermittelt, wem die Koffer gehören. Die Polizei geht davon aus, dass die Besitzer die Koffer einfach vergessen hatten. Das Terminal wurde für eine Dreiviertelstunde gesperrt. Es sei zwar nicht zu Flugausfällen, jedoch zu Verzögerungen bei insgesamt vier Flügen gekommen, sagte eine Flughafensprecherin.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal