Sie sind hier: Home > Regional >

Kindertags-Luftballons lösen Helikoptereinsatz aus

Luftverkehr  

Kindertags-Luftballons lösen Helikoptereinsatz aus

02.06.2018, 15:48 Uhr | dpa

Zwei Luftballons haben am Samstag bei Dresden einen Hubschraubereinsatz ausgelöst. Der Tower des Flughafens hatte die Polizei über ein Hindernis in der Anflugschneise alarmiert, teilten die Beamten mit. Die Polizei schickte daraufhin einen Hubschrauber los, ein Funkwagen begleitete ihn. Vier Beamte waren laut einem Sprecher im Einsatz. Die Polizei identifizierte die Flugobjekte als ungefährlich - und die Ballons durften ihren Weg fortsetzen.

Sie waren auf der Kindertagsfeier einer Grundschule in die Luft gelassen worden. Die Organisatoren des Festes hatten zuvor sogar eine Genehmigung der Deutschen Flugsicherung eingeholt. Diese ist laut Polizeisprecher in Anflugschneisen immer erforderlich.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal