Sie sind hier: Home > Regional >

Winterreifen im Sommer: Totalschaden auf nasser Straße

Unfälle  

Winterreifen im Sommer: Totalschaden auf nasser Straße

03.06.2018, 10:59 Uhr | dpa

Ein Autofahrer hat auf regennasser Straße sein Auto zu Schrott gefahren - nach Einschätzung der Polizei auch deshalb, weil er bei 25 Grad Außentemperatur mit Winterreifen fuhr. Der 29 Jahre alte Fahrer war am Freitagnachmittag auf der Autobahn 62 in Richtung Trier unterwegs und auf einer Gefällestrecke nach der Anschlussstelle Landstuhl-Atzel am Überholen, als plötzlich Starkregen einsetzte. Das Auto geriet ins Rutschen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Baumgruppe und wurde wieder zurück auf die Autobahn geschleudert. Der Fahrer wurde wie durch ein Wunder nicht verletzt, den Schaden an dem Auto schätzte die Polizei Kaiserslautern nach Mitteilung vom Sonntag auf 20 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal