Sie sind hier: Home > Regional >

Versuchte Selbstverbrennung: keine Befragung möglich

Notfälle  

Versuchte Selbstverbrennung: keine Befragung möglich

04.06.2018, 09:19 Uhr | dpa

Auch rund eine Woche, nachdem sich ein Asylbewerber in Göppingen selbst in Brand gesetzt hat, konnte der Mann noch nicht befragt werden. Es könne noch Tage und Wochen dauern, bis sich der Zustand des Mannes ausreichend gebessert habe, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Lebensgefahr für den Mann aus dem Iran bestehe aber nicht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal