Sie sind hier: Home > Regional >

Zahl der Flüchtlinge im Mai in Hamburg gestiegen

Migration  

Zahl der Flüchtlinge im Mai in Hamburg gestiegen

04.06.2018, 14:09 Uhr | dpa

Zahl der Flüchtlinge im Mai in Hamburg gestiegen. Flüchtlingsunterkunft

Geflüchtete stehen in einer Flüchtlingsunterkunft. Foto: Sina Schuldt/Archiv (Quelle: dpa)

Im vergangenen Monat ist die Zahl der in Hamburg angekommenen Flüchtlinge gestiegen. Wie der Zentrale Koordinierungsstab am Montag mitteilte, wurden in der Hansestadt im Mai 713 Flüchtlinge in das bundesweite Verteilungsnetz aufgenommen. Davon blieben 418 in der Stadt, 246 mussten untergebracht werden. Die Übrigen wurden nach dem Königsteiner Schlüssel auf andere Bundesländer verteilt. Im April hatte die Zahl der neuangekommenen Flüchtlinge in Hamburg noch bei 675 gelegen, davon waren der Stadt 352 zugewiesen worden.

Deutlich abgenommen hat die Zahl der Schutzsuchenden, die trotz Anspruchs auf eine Folgeunterkunft noch in einer Erstaufnahmeeinrichtung untergebracht waren. Sie sank demnach von 1864 im April im Mai auf 1481.

Vier neue Folgeunterkünfte mit insgesamt 1031 Plätzen wurden im vergangenen Monat im Björnsweg im Bezirk Altona (192), in der Averhoffstraße im Bezirk Nord (311) im Rehagen in Wandsbek (360) und in der Holsteiner Chaussee in Eimsbüttel (168) geschaffen. Letztere dient als Ersatz für ein parallel geschlossene Pavillondorf. Zugleich wurden nicht mehr benötigte Container mit insgesamt knapp 90 Plätzen in den Bezirken Mitte und Nord außer Betrieb genommen und die Erstaufnahmen Flagentwiet (600) und Vogt-Kölln-Straße (350) wie angekündigt geschlossen.

In den zehn Erstaufnahmen lebten Ende Mai noch 2941 Flüchtlinge. Die 128 Folgeunterkünften der Stadt boten Platz für 32 700 Menschen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal