Sie sind hier: Home > Regional >

Tausende Besucher beim Tag der offenen Tür im Emssperrwerk

Schifffahrt  

Tausende Besucher beim Tag der offenen Tür im Emssperrwerk

10.06.2018, 15:08 Uhr | dpa

Tausende Besucher beim Tag der offenen Tür im Emssperrwerk. Baustelle Emssperrwerk

Die Luftaufnahme macht den fortgeschrittenen Stand der Bauarbeiten zum Emssperrwerk auf der Ems deutlich. Foto: Ingo Wagner/Archiv (Quelle: dpa)

Beim Tag der offenen Tür hat das Emssperrwerk bei Gandersum (Landkreis Leer) am Wochenende rund 10 000 Besucher angelockt. Nach mehr als 15 Jahren Betriebszeit feierten die Umlandgemeinden und der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) den Geburtstag der Anlage mitten im Fluss. Die Besucher konnten am Samstag und Sonntag nicht nur das Sperrwerk selbst, sondern auch den Tunnel darunter besichtigen. Normalerweise ist dieser für Besucher nicht zugänglich.

Das Sperrwerk wird seit 2002 als Schutz vor Sturmfluten eingesetzt. Schon 13 Mal konnte es so die Region vor Überschwemmungen schützen. Es wird aber auch zum Aufstauen der Ems genutzt. Die Meyer Werft in Papenburg kann so große Schiffe in die Nordsee überführen. Deswegen kritisieren Umweltschützer schon seit Jahren das Werk und hatten gegen den Bau protestiert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal