Sie sind hier: Home > Regional >

Krämerbrückenfest: Eulenspiegel holt Schuhe herunter

Kommunen  

Krämerbrückenfest: Eulenspiegel holt Schuhe herunter

17.06.2018, 09:49 Uhr | dpa

Krämerbrückenfest: Eulenspiegel holt Schuhe herunter. Krämerbrückenfest

Besucher gehen beim Krämerbrückenfest in den Abendstunden über die Krämerbrücke. Foto: Britta Pedersen (Quelle: dpa)

Nach vielen Stunden voller Musik, Handwerkskunst und bunten Aktionen geht heute das Erfurter Krämerbrückenfest zu Ende. Es gilt als das größte Altstadtfest Thüringens. Zum Abschluss gibt sich auch wieder Till Eulenspiegel die Ehre. Ein als der Schalk verkleideter Darsteller holt die Schuhe, die während der Festtage an der Brücke aufgehängt waren, "auf den Boden der Tatsachen" zurück.

Die Krämerbrücke mit ihren vielen Fachwerkhäusern ist die längste durchgehend bebaute Brücke Europas. Schon im Mittelalter begegneten sich hier Handwerker und Händler, Bürger, Künstler und Reisende zum Austausch von Waren.

Bereits bei der Eröffnung des diesjährigen Fests am Freitagabend waren Tausende in den engen Altstadtgassen der Landeshauptstadt unterwegs. Im vergangenen Jahr zählten die Veranstalter über das Festwochenende mehr als 120 000 Besucher.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal