Sie sind hier: Home > Regional >

Polizisten joggen zu Autobahnunfall und leihen sich Rad aus

Verkehr  

Polizisten joggen zu Autobahnunfall und leihen sich Rad aus

18.06.2018, 13:29 Uhr | dpa

Joggend und dann mit einem geborgten Fahrrad sind Polizisten zu einem Unfall auf der Autobahn 7 in der Lüneburger Heide geeilt. Nach einem Auffahrunfall in einer Baustelle staute sich der Verkehr derart, dass die Beamten mit dem Streifenwagen nicht durchkamen, teilte die Polizei am Montag mit. Als sie den letzten Kilometer joggend unterwegs waren, bot ihnen ein Autofahrer ein Fahrrad an. Einer der beiden Polizisten griff zu und schwang sich aufs Rad.

Ausgelöst hatte den Einsatz am Sonntag ein 30 Jahre alter Autofahrer, dem zwischen Bad Fallingbostel und dem Walsroder Dreieck der Sprit ausgegangen war. Dabei bezog sich der Spritmangel allerdings nur auf den Tank des Wagens, der Fahrer selber nämlich hatte gut getankt. Ein Atemtest bei dem Hamburger ergab 1,98 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen. Verletzt wurde bei der Karambolage niemand.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal