Sie sind hier: Home > Regional >

Bundespolizisten fassen flüchtigen Strafgefangenen

Kriminalität  

Bundespolizisten fassen flüchtigen Strafgefangenen

19.06.2018, 13:48 Uhr | dpa

Bundespolizisten fassen flüchtigen Strafgefangenen. Blaulicht auf Polizeiwagen

Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Einen flüchtigen Strafgefangenen haben Bundespolizisten in Angermünde (Uckermark) gefasst. Der 28-Jährige sei Ende Mai bei einem begleiteten Ausgang aus der Justizvollzugsanstalt Neuruppin-Wulkow entwischt und untergetaucht, berichtete die Bundespolizeidirektion Berlin am Dienstag. Die Beamten erkannten den verurteilten Dieb am späten Montagabend auf dem Bahnhof Angermünde. Der Mann ergriff erneut die Flucht. Doch wenig später konnten die Polizisten den 28-Jährigen in einem nahegelegenen Garten aufspüren und festnehmen. In seinen Sachen entdeckten die Beamten mehrere Gramm Marihuana und andere Drogen. Der 28-Jährige wurde in ein Brandenburger Gefängnis zurückgebracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal