Sie sind hier: Home > Regional >

Streit beim Grillfest: 28-Jähriger angefahren

Kriminalität  

Streit beim Grillfest: 28-Jähriger angefahren

19.06.2018, 15:39 Uhr | dpa

Bei einem Grillfest im Hof eines Mehrfamilienhauses in Bad Malente im Kreis Ostholstein ist ein 28 Jahre alter Mann mutmaßlich absichtlich von einem Auto angefahren und verletzt worden. Er prallte auf die Motorhaube des Fahrzeuges und anschließend auf den Asphalt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 28-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Autofahrer ermittelt jetzt die Polizei.

Der Mann sei am Montagnachmittag auf den ihm bekannten Autofahrer zugegangen, um eine vorangegangene Meinungsverschiedenheit mit ihm zu klären, sagte ein Polizeisprecher. Doch statt sich dem Gespräch zu stellen, fuhr der Mann direkt auf den 28-Jährigen zu. Anschließend wendete er sein Auto und flüchtete vom Hof. Dabei fuhr er gegen einen Zaun und beschädigte den Außenspiegel seines Fahrzeugs an einer Hauswand.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal