Sie sind hier: Home > Regional >

Jugendherbergswerk MV erwartet Signal für mehr Klassenreisen

Tourismus  

Jugendherbergswerk MV erwartet Signal für mehr Klassenreisen

22.06.2018, 14:59 Uhr | dpa

Jugendherbergswerk MV erwartet Signal für mehr Klassenreisen. Logo "DJH"

Das Logo "DJH" hängt an der Hauswand der Jugendherberge Binz auf der Insel Rügen. Foto: Stefan Sauer/Archiv (Quelle: dpa)

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern des Deutschen Jugendherbergswerks vermisst ein klares politisches Signal für den Erhalt und Ausbau von Schulfahrten. Das außerschulische, nicht formale Lernen sei ein wesentlicher und unverzichtbarer Teil für Schüler, sagte Landesverbands-Vorstand Kai-Michael Stybel am Freitag bei der Mitgliederversammlung in Rostock. Dies beziehe sich insbesondere auf Schüler der Klassen fünf bis acht. Jugendherbergen seien ideale Veranstaltungsorte für solche Fahrten. Laut Bildungsministerium beträgt das Budget für Klassenfahrten rund eine Million Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal