Sie sind hier: Home > Regional >

Menschen übernahmen schon früh Zahnarztrolle für Pferde

Jena  

Menschen übernahmen schon früh Zahnarztrolle für Pferde

02.07.2018, 21:52 Uhr | dpa

Menschen übernahmen schon früh Zahnarztrolle für Pferde. Pferdezahnarzt in der Mongolei

Ein mongolischer Pferdehirte entfernt einen verkümmerten Backenzahn bei einem jungen Pferd. Foto: DimitriStaszewski/Taylor (Quelle: dpa)

Belege für mehr als 3000 Jahre alte Zahnbehandlungen bei Pferden hat ein Forscher-Team um William Taylor vom Jenaer Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte entdeckt. An Skelettresten von Pferden einer vorchristlichen mongolischen Hirtenkultur stellten die Forscher fest, dass Zähne chirurgisch entfernt wurden. Das berichtet das Team in den "Proceedings" der US-nationalen Akademie der Wissenschaften (PNAS). Bei den Funden handelt es sich demnach um die weltweit ältesten bekannten Belege für die zahnärztliche Behandlung von Pferden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal