Sie sind hier: Home > Regional >

Blaualgen trüben Badespaß an niedersächsischen Seen

Aurich  

Blaualgen trüben Badespaß an niedersächsischen Seen

03.07.2018, 13:20 Uhr | dpa

Blaualgen trüben Badespaß an niedersächsischen Seen. Abraten vom Baden

Ein Warnschild macht auf Blaualgen aufmerksam und rät, nicht zu baden. Foto: Julian Stratenschulte (Quelle: dpa)

Mit der sommerlichen Wärme sind die Gesundheitsgefahren in Badegewässern durch Blaualgen deutlich gestiegen. Die Cyanobakterien können bei hohen Wassertemperaturen massenhaft auftreten und Durchfälle sowie Hautreizungen auslösen. "Besonders Kinder, die in flachen Uferzonen spielen, sollten kein Wasser schlucken", rät die Mikrobiologin Katharina Kohls vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (LGA) in Aurich. Badegäste sollten auf Warntafeln oder auf eine bläulich-grünliche Färbung des Wassers achten. "Wer in knietiefem Wasser seine Füße nicht mehr sehen kann, sollte dort nicht baden", sagte Kohls am Dienstag.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal