Sie sind hier: Home > Regional >

Projekt lässt Schüler am Elektronenmikroskop arbeiten

Halle (Saale)  

Projekt lässt Schüler am Elektronenmikroskop arbeiten

05.07.2018, 06:36 Uhr | dpa

Projekt lässt Schüler am Elektronenmikroskop arbeiten. Mikroskopielabor für Schüler

Ein Platine liegt im Mikroskopie-Labor im Saline-Technikum in Halle/Saale unter einem Auflichtmikroskop. Foto: Hendrik Schmidt (Quelle: dpa)

Die Arbeit an einem Elektronenmikroskop soll bei Schülern in Sachsen-Anhalt das Interesse an den Naturwissenschaften fördern. An dem Projekt der Heinz-Bethge-Stiftung in Halle nehmen jedes Jahr rund 100 Schüler der 11. und 12. Klasse teil, wie die Initiatoren mitteilten. "Wir haben hier den ersten außerschulischen Lernort für Elektronenmikroskopie in Deutschland", sagte der Stiftungsvorsitzende Goerg Michler. Elektronenmikroskope ermöglichten eine deutlich bessere Vergrößerung als herkömmliche Mikroskope, die mit Licht arbeiten. In einem Technikraum des Halloren- und Saline Museums in Halle bietet die Stiftung zusammen mit der Stadt und dem Fraunhofer-Institut zwölf Arbeitsplätze an den Hightech-Geräten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal