Sie sind hier: Home > Regional >

Karikaturist Hanitzsch geht zur "Abendzeitung"

München  

Karikaturist Hanitzsch geht zur "Abendzeitung"

06.07.2018, 11:01 Uhr | dpa

Der Karikaturist Dieter Hanitzsch zeichnet ab sofort für die "Abendzeitung" (AZ). Das schreibt das Münchner Blatt in seiner Freitagsausgabe. Zuvor hatte Hanitzsch über Jahre für die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) gearbeitet. Wegen einer als antisemitisch kritisierten Karikatur des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu hatte die "SZ" die Zusammenarbeit im Mai beendet. Im "AZ"-Interview weist der 85-Jährige die Kritik zurück: "Das war keine bösartige Darstellung und ganz sicher keine antisemitische". Die Debatte um die Karikatur haben ihn sehr getroffen. Der Deutsche Presserat hatte im Juni entschieden, dass die umstrittene Karikatur die Grenze zur Diskriminierung nicht überschreite und von der Meinungsfreiheit gedeckt sei.

Mit seinem Wechsel zur "AZ" kehrt Hanitzsch zurück: Er habe bereits seit den 1960ern mehr als 20 Jahre für die "Abendzeitung" gearbeitet. In Zukunft wolle er sich dann besonders auf die bayerische Politik fokussieren. Die gebe täglich Anlass, sie zu karikieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal