Sie sind hier: Home > Regional >

Linke: Job im Tierheim als Chance für Langzeitarbeitslose

Schwerin  

Linke: Job im Tierheim als Chance für Langzeitarbeitslose

09.07.2018, 06:00 Uhr | dpa

Linke: Job im Tierheim als Chance für Langzeitarbeitslose. Katze im Tierheim

Eine Katze schaut aus einem Außengehege im Tierheim. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Die Tierheime in Mecklenburg-Vorpommern brauchen nach Ansicht der Linksfraktion im Landtag mehr Unterstützung - finanziell wie personell. "Aus unserer Sicht wäre die Arbeit in Tierheimen besonders gut geeignet für eine Beschäftigung auf dem sozialen Arbeitsmarkt", sagte die umweltpolitische Sprecherin der Fraktion, Mignon Schwenke. Dies wäre eine Chance und sinnvolle Beschäftigung für Langzeitarbeitslose, die ungefördert am Arbeitsmarkt keine Chance mehr haben. Arbeit gäbe es bei der Versorgung und Vermittlung der Tiere, als Bezugsperson oder für die Pflege der Anlagen. Für die Tierheime forderte sie zudem mehr finanzielle Unterstützung. Nach den Worten der Vorsitzenden des Tierschutzbundes im Land, Kerstin Lenz, kostet der Betrieb der 20 Tierheime 1,4 Millionen Euro im Jahr. "400 000 Euro kommen von den Kommunen, eine Million müssen wir erbetteln."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal