Sie sind hier: Home > Regional >

Ozeaneum feiert Jubiläum: Fusion mit Meeresmuseum geplant

Museen  

Ozeaneum feiert Jubiläum: Fusion mit Meeresmuseum geplant

10.07.2018, 07:11 Uhr | dpa

Ozeaneum feiert Jubiläum: Fusion mit Meeresmuseum geplant. Besucher gehen im Ozeaneum durch einen Aquatunnel

Besucher gehen im Ozeaneum in Stralsund durch einen Aquatunnel. Foto: Stefan Sauer (Quelle: dpa)

Das Stralsunder Ozeaneum ist mit 6,2 Millionen Besuchern seit der Eröffnung vor zehn Jahren Flaggschiff der Museumslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Am Mittwoch feiert das Haus mit vielen Aktionen seinen Geburtstag. Meeresmuseum und Ozeaneum werden voraussichtlich zum Jahresbeginn 2019 unter dem Dach der Stiftung Deutsches Meeresmuseum fusionieren. Wie der Kaufmännische Direktor Andreas Tanschus sagte, soll die Ozeaneum-GmbH über einen sogenannten Asset Deal in die Stiftung integriert werden. Die Museumsmacher erhoffen sich Synergien. Die Mitarbeiter des Ozeaneums würden künftig wie ihre Kollegen im Meeresmuseum nach Tarif des öffentlichen Diensts bezahlt. Alle Planstellen - 60 im Ozeaneum, 55 im Meeresmuseum - sollen erhalten bleiben. Die öffentlichen Zuwendungen - das hätten die Zuwendungsgeber bereits signalisiert - würden im Zusammenhang mit der Fusion nicht steigen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal