Sie sind hier: Home > Regional >

Babyboom bei den Flamingos im Vogelpark Walsrode

Bomlitz  

Babyboom bei den Flamingos im Vogelpark Walsrode

10.07.2018, 14:35 Uhr | dpa

Babyboom bei den Flamingos im Vogelpark Walsrode. Babyflamingo

Janina Gerbatsch, Tierpflegerin im Weltvogelpark Walsrode, füttert ein wenige Tage altes Flamingo Jungtier. Foto: Philipp Schulz (Quelle: dpa)

Ein Flamingo-Babyboom erfreut den Weltvogelpark Walsrode. In den vergangenen drei Wochen schlüpften dort rund 50 Rosaflamingoküken. Die Kleinen sind Einzelkinder und verließen nun ihre Nester, wie der Vogelpark am Dienstag mitteilte. "Der Naturbruterfolg bei den Rosaflamingos ist sensationell und absolut einmalig", sagte eine Sprecherin des Parks.

Noch sind die Baby-Flamingos grau. Es kann bis zu zwei Jahre dauern, bis ihre Federn rosa werden. Sie versammeln sich nun in einer Gruppe, die von erwachsenen Tieren betreut wird. Insgesamt hat der Vogelpark mehr als 300 Rosaflamingos. Das ist Park-Angaben zufolge die größte in Europa gehaltene Gruppe diese Art.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal