Sie sind hier: Home > Regional >

Angler tot im Pilsensee gefunden

Seefeld  

Angler tot im Pilsensee gefunden

10.07.2018, 17:58 Uhr | dpa

Angler tot im Pilsensee gefunden. Polizeiabsperrband

Absperrband der Polizei. Foto: Bodo Marks/Archiv (Quelle: dpa)

Ein vermisster Angler ist am Dienstag tot aus dem Pilsensee in Oberbayern geborgen worden. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um einen 67-Jährigen, der seit knapp einem Monat in vermisst wird. "Wir gehen davon aus, dass er beim Angeln ins Wasser gefallen ist", sagte ein Sprecher. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, die genaue Todesursache blieb zunächst unklar. Der Mann war vor einem Monat nach einem Angelausflug an das in Seefeld (Landkreis Starnberg) gelegene Gewässer als vermisst gemeldet worden. Eine Suche im See war erfolglos geblieben. Gefunden worden war nur das leere Boot des Mannes. Am Dienstagmorgen entdeckte ein Zeuge den leblosen Körper des Mannes dann im See.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal