Sie sind hier: Home > Regional >

Nächtliche Randalierer auf Landesgartenschau-Gelände

Burg (bei Magdeburg)  

Nächtliche Randalierer auf Landesgartenschau-Gelände

15.07.2018, 10:31 Uhr | dpa

Nächtliche Randalierer auf Landesgartenschau-Gelände. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet in Osnabrück auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Unbekannte haben Teile des Geländes der Landesgartenschau in Burg verwüstet. Am frühen Samstagmorgen warfen sie Kunstobjekte in das Flüsschen Ihle, darunter von Kindern getöpferte Pilze, wie die Polizei am Sonntag in Burg mitteilte. Zudem beschädigten die Vandalen Rasenflächen und nahmen mehrere Gegenstände mit. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Mitarbeiter der Landesgartenschau sorgten dafür, dass der Flickschupark zur Öffnungszeit wieder in Schuss war. Die Polizei will nun Videoaufnahmen auswerten. Wiederholt war auf dem Gartenschau-Gelände randaliert worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal