Sie sind hier: Home > Regional >

Behörde: Altenpflege-Ausbildung ist besser als ihr Ruf

Hamburg  

Behörde: Altenpflege-Ausbildung ist besser als ihr Ruf

16.07.2018, 12:45 Uhr | dpa

Behörde: Altenpflege-Ausbildung ist besser als ihr Ruf. Altenpflege

Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims. Foto: Oliver Berg/Archiv (Quelle: dpa)

Die Ausbildung in der Altenpflege ist besser als ihr Ruf. Das geht nach Angaben der Hamburger Gesundheitsbehörde aus Zahlen hervor, die die Hamburgische Pflegegesellschaft ermittelt hat. Danach wurden in Hamburg erstmals Abbrüche oder Wechsel in den Ausbildungen in der Altenpflege und der Gesundheits- und Pflegeassistenz ermittelt. Das Ergebnis sei positiv: Wesentlich weniger Auszubildende als erwartet brechen ihre Ausbildung in der Pflege ab, sogar deutlich weniger als in anderen Branchen. "Mit einer Abbrecherquote von zuletzt 13,5 Prozent im Ausbildungsjahr 2016/17 in der Altenpflege und von 16,3 Prozent in der Gesundheits- und Pflegeassistenz sind die Berufe deutlich besser als ihr Ruf", sagte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal