Sie sind hier: Home > Regional >

Bregenzer Festspiele eröffnet: Seebühne fast ausverkauft

Bregenz  

Bregenzer Festspiele eröffnet: Seebühne fast ausverkauft

18.07.2018, 00:48 Uhr | dpa

Bregenzer Festspiele eröffnet: Seebühne fast ausverkauft. Alexander Van der Bellen

Alexander Van der Bellen, Bundespräsident von Österreich, auf der Eröffnungsfeier der Bregenzer Festspiele. Foto: Dietmar Stiplovsek/APA (Quelle: dpa)

Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Mittwoch die 73. Bregenzer Festspiele eröffnet. Vor rund 2000 Gästen erinnerte das Staatsoberhaupt an die unbedingte Freiheit der Kunst und die Rolle der Bürger. "Die Gesellschaft schlechthin muss es aushalten, dass Kunst frei ist." Die liberale, offene Gesellschaft werde daran gemessen, was sie möglich mache, sagte der 74-Jährige.

Als erste Vorstellung stand am Abend die selten gezeigte Oper "Beatrice Cenci" von Berthold Goldschmidt auf dem Programm. Regie führt der aus Rottweil stammende Johannes Erath. Ab Donnerstag folgen insgesamt 29 Aufführungen der Bizet-Oper "Carmen" auf der Seebühne. Sie wird nach 2017 zum zweiten Mal gezeigt. 95 Prozent der insgesamt 210 000 Karten für die Seebühne sind bereits verkauft. Im kommenden Jahr wird statt "Carmen" die Verdi-Oper "Rigoletto" gezeigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal