Sie sind hier: Home > Regional >

Briefe mit weißem Pulver lösen Großeinsätze in Verden aus

Verden (Aller)  

Briefe mit weißem Pulver lösen Großeinsätze in Verden aus

20.07.2018, 13:26 Uhr | dpa

Briefe mit weißem Pulver lösen Großeinsätze in Verden aus. Polizei-Westen

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv (Quelle: dpa)

Mehrere Briefe mit weißem Pulver haben am Freitag in Verden an der Aller Großeinsätze von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Der Inhalt war aber völlig ungefährlich, wie die Polizei am frühen Nachmittag mitteilte. Die Beamten ermitteln nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Hintergründe der Tat wurden zunächst nicht bekannt.

Betroffen waren die Kreisverwaltung und die Hauptstelle der Sparkasse. Teile der Gebäude wurden geräumt. Personen, die mit der Substanz in Kontakt gewesen sein konnten, waren laut einem Polizeisprecher vorsorglich medizinisch versorgt worden.

Am Morgen fiel laut dem Sprecher zunächst ein Brief in der Poststelle der Kreisverwaltung auf. Die Mitarbeiter setzen einen Notruf ab und der Eingangsbereich des Gebäudes wurde geräumt. Etwa zwei Stunden später entdeckten Mitarbeiter der Hauptfiliale der Kreissparkasse dann weitere verdächtige Umschläge mit einer weißen Substanz. An beiden Orten waren Spezialisten des Landeskriminalamtes im Einsatz.

Später wurden weitere Briefumschläge mit weißem Pulver bei einem Sparkassen-Mitarbeiter in Verden sowie bei der Sparkassen-Filiale in Thedinghausen und einem Angehörigen der Sparkasse gefunden. Die Filiale musste laut Polizei zwischenzeitlich evakuiert und die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: